Ein Arbeitgeber sollte bei der Berechnung des gesetzlichen Urlaubsgeldes garantierte und nicht garantierte Überstunden berücksichtigen. Ist freiwillige Überstunden eine “normale Vergütung”, so muss der Arbeitgeber dies möglicherweise auch bei der Berechnung des Urlaubsgeldes berücksichtigen. Die Entscheidung, Überstunden zu bezahlen, liegt beim Arbeitgeber. Wenn Sie Überstunden bezahlen, können Sie auch den Satz festlegen, sofern er bei oder über dem Mindestlohn liegt. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie sich an alle Überstundenbedingungen halten müssen, die Sie in den Vertrag Ihres Mitarbeiters aufnehmen. SHRM-Mitglieder erhalten exklusiven Zugriff auf Vorlagen, Tools, Webcasts, Anleitungen und mehr, die HR-Profis dabei helfen sollen, ihre Organisationen in Übereinstimmung mit den neuen Überstundenvorschriften zu bringen. Jeder, der sich mit HR beschäftigt, die HR-Funktion beaufsichtigt oder anderweitig ein Interesse an HR hat, ist eingeladen, mitzumachen. Arbeitgeber, deren Unternehmen unter die FLSA fallen oder die Arbeitnehmer im zwischenstaatlichen Handel beschäftigen, sind von der FLSA verpflichtet, Überstunden an berechtigte Arbeitnehmer zu zahlen. Im Gegensatz zu einigen anderen Gesetzen im Zusammenhang mit der Beschäftigung hängt der Standard nicht davon ab, wie viele Arbeitnehmer der Arbeitgeber hat, sondern untersucht die Art der Arbeit, die das Unternehmen und der Arbeitnehmer leisten, um festzustellen, ob der zwischenstaatliche Handel beteiligt ist. Weitere Informationen finden Sie in der vorherigen Frage. Überstunden werden in der Regel nicht berücksichtigt, wenn bezahlter Mutterschafts-, Vaterschafts- oder Adoptionsurlaub ausgeherrscht wird.

Es wird jedoch berücksichtigt, wenn die Überstunden garantiert sind und Sie die Überstunden im Rahmen Ihres Arbeitsvertrags arbeiten müssen. 9. Mein Arbeitgeber zahlt mir ein Gehalt, aber ich denke, ich habe Anspruch auf Überstunden. Wie kann ich berechnen, wie viel mehr Überstunden ich erhalten soll? Wenn Ihre Mitarbeiter im Rahmen ihres Vertrags Überstunden leisten müssen, müssen Sie die Arbeitszeitordnung (WTR) einhalten. Ihre Mitarbeiter müssen nur Überstunden leisten, wenn dies in ihrem Vertrag angegeben ist. Wenn Sie Mitarbeiter benötigen, um Überstunden zu leisten, sollten Sie obligatorische Überstundenbestimmungen in ihre Geschäftsbedingungen aufnehmen. Überstundenvergütungen können dazu führen, dass Arbeitnehmer länger arbeiten als zu einem pauschalen Stundensatz. Überstundengesetze, Einstellungen zu Überstunden und Arbeitszeiten sind von Land zu Land und zwischen den verschiedenen Sektoren sehr unterschiedlich. HR-Profis müssen wissen, wie die Überstundenberechtigung für jeden Mitarbeiter zu bestimmen ist. Die Arbeitgeber sind nicht verpflichtet, freigestellte Arbeitnehmer überStunden zu bezahlen, sondern müssen dies für nicht freigestellte Arbeitnehmer tun. Mehr als achtzig Millionen amerikanische Arbeitnehmer sind von der FLSA geschützt (oder “gedeckt”; Allerdings haben nicht alle dieser Arbeitnehmer Anspruch auf Überstunden.

Der erste Schritt bei der Feststellung, ob Sie für Überstunden in Frage kommen, besteht darin, festzustellen, ob Ihr Arbeitgeber von der FLSA abgedeckt ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Mitarbeiter abgedeckt werden kann: “Unternehmensdeckung” und “individuelle Deckung”. Beide Standards reichen aus, damit der Arbeitgeber den Überstundenbestimmungen der FLSA unterliegt. Das Thema Überstundenvergütung ist eines der verwirrendsten Themen für Arbeitnehmer, die mehr über ihre Arbeitsrechte erfahren möchten. Viele Arbeitnehmer verstehen nicht, ob sie Für Überstunden in Frage kommen oder was sie tun sollten, wenn ihr Arbeitgeber sie für die zusätzliche Zeit, die sie arbeiten, nicht korrekt bezahlt.